news

LET GO, flz|SPACE, Lauterbach, Rügen – 10.7. bis 9.10.2022

Die ortspezifische Installation knüpft gedanklich an die Umnutzung historischer Orte an und fragt danach, welche Auswirkungen dies auf die Menschen hat, die sich darin bewegen. Geschichte und Gegenwart treffen aufeinander und erzeugen oft ambivalente Gefühle. Die Schmiede liegt noch behutsam bewahrt inmitten eines erfolgreichen Unternehmens. Mit der Installation „Let go“ will Gunilla Jähnichen darauf verweisen, dass historische Orte wie dieser im urbanen Kontext von der Eventkultur annektiert werden. Hier entsteht in der historischen Werkstatt eine Rauminszenierung, die Fremdes und Vertrautes auf humorvolle Weise miteinander verknüpft. Das Projekt entsteht mit Unterstützung der flz | Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH.

Eröffnung 9. Juli um 17 Uhr
flz Stahl- und Metallbau Lauterbach GmbH

Alles IV – Studio im Hochhaus –
Eröffnung am Dienstag, 21. Juni um 19 Uhr

bis zum 24. August 2022.

Beitrag für Alle IV, Acryl auf Papier, 20 x 15 cm, 2021, Rahmen: Werkstatt von Loh

Anonyme Zeichner & Lines Fiction ab 18.6.2022

Eröffnung am Freitag den 17.6.2022 ab 19 Uhr
17 Juni / June        Eröffnung / Opening    Anonyme Zeichner / Anonymous Drawings. >> Lines Fiction Film Reel is running
25 Juni / June        Eröffnung / Opening    Lines Fiction 😎


18 Juni / June – 24 August    Täglich 10 – 20 Uhr / daily 10 am—8 pm   

Die Lines Fiction Filmrolle läuft während der Öffnungszeiten der Galerie / Lines Fiction Film Reel runs during the opening hours of the gallery


WAS IST LOS? // Kunstverein Schwerin // Opening 8.4.2022 // 18:00 // Exhibition – 12.06.2022

Foto:Dieter Schaefer für den Kunstverein Schwerin e.V.

Galleri PS, Göteborg 14. Mai 2022 -29.Mai 2022

– pet my pet – Galerie Hübner & Hübner – Frankfurt a.M. – opening 5/20/22

happy to be part of: DEAD DARLINGS // 9. April 22 // Art Auction

and.. happy to be part of: ARTCONNECTION AACHEN

new lithography // @saalpresse // black and withe

>>>Liljevals vårsalong – Stockholm – 04.02.- 08.04.2022 >>>

Tusche und Acrylspray auf Papier, 2021 – Foto: Detlef Eden

Making History – 6. Februar bis 29. Mai 2022Museum Burg Vischering

Ausstellungsansicht Burg Vischering – © Kreis Coesfeld, Andreas Lechtape

blinds – Kunstverein Osterholz – Eröffnung am 13.02.2022 – Ausstellung bis zum 20.03.2022 -Gemeinschaftsarbeiten mit Zandra Harms

Gemeinschaftsarbeit Harms/Jähnichen – Foto: Tobias Hübel
Installationsansicht Kunstverein Osterholz – Foto: Tobias Hübel

artflash

Losito Kunstpreis 2021 zum Thema Zeitenwende – Ausstellung der Nominierten in der Stiftung Starke – Eröffnung Freitag den 29.10.2021, Ausstellung bis zum 4.11.

@wut – Galerie im Saalbau – Eröffnung 8.10.2021 – Soloshow

Ausstellungsdauer bis 28.11.2021

In der Ausstellung „@wut“ stellt sich Gunilla Jähnichen dem Thema Wut und versucht, die Zwiespältigkeit dieses Gefühls zu ergründen.Kaum eine Regung ist in unserer Gesellschaft so geächtet wie die Wut. Die unkontrollierte Aggression wird als machtvoller Ausdruck des Bösen empfunden. Dabei kann Wut aber auch ein Warnsignal sein, klare Grenzen setzen, ungute Zustände beenden und von innerer Spannungbefreien. Wer keinen sozialkompetenten Ausdruck für die Wut findet, läuft Gefahr, selbstzerstörerische Verhaltensweisen zu entwickeln.Gesellschaftlich kann die Wut notwendig sein, um auf Ungerechtigkeiten aufmerksam zu machen, wenn keine andere Kritik Wirkung zeigt.Durch das von ihr entwickelte Personal spiegelt Gunilla Jähnichen in ihren Bildern und Skulpturen dieses komplexe Gefühl auf humorvolle Weise. Der Wütende fühlt sich im Moment der Wut oft wie besessen, als hätte etwas „Anderes“ Besitz von ihm/ihr ergriffen. Jähnichens Figuren spiegeln dieses Andere oder ihre Widersacher, oder jene, die sich wundern.
Ausstellung vom 9. Oktober – 28. November 2021

Kunstverein Hannover – Digitale Herbstausstellung – kuratiert von Schüler*innen

04.09. – 31.10.2018

LUST – Galerie Hübner & Hübner – Frankfurt a.M. – 28.08.2021 – 18.09.2021 – Eröffnung 27.8.2021 – Gruppenausstellung

XIX. DEUTSCHE INTERNATIONALE GRAFIK-TRIENNALE FRECHEN 2021

KUNSTVEREIN ZU FRECHEN e.V. , 1. August- 22. August 2021       

Junge Kunst Festival // Young Arts Neukölln // 18.6.-26.6.2021 // Neukölln Arkaden

Junge Kunst Festival im Rahmen von 48h Neukölln, Neukölln Arkaden, Die Projekte „Luft nach oben“ und „Luft-Mobile“, die ich mit Schüler*innen der Hugo Heimann Grundschule und er St. Marien Oberschule in Neukölln umgesetzt habe, neben meinen WUT-Portraits, zu sehen vom 18.6. bis 26.6.2021, in Zusammenarbeit mit dem Young Arts Neukölln Gropiusstadt und Donaustraße

Vom Glück im Unglück – Arbeiten in und aus der Isolation – Hase 29

Zandra Harms und Gunilla Jähnichen-Zeichnungen im Briefwechsel –
Vom Glück im Unglück – Arbeiten in und aus der Isolation
06.  Dez. 2020 – 31. JAN. 2021  
Kunstraum Hase29- Osnabrück

WUT

Mit Heike Kati Barath, Gunilla Jähnichen, Christina Mrosek, Susanne Ring und C. A. Wertheim (Eingeladen von Gunilla Jähnichen)

Eröffnung: Sonnabend, 5. September 2020 von 16 bis 19 Uhr, Ausstellung bis 01.11.2020

Die Künstlerinnen verstehen den Titel der Ausstellung als Appell, die aktuell viel benutzte Kategorie menschlicher Gefühlsregung von den „Wutbürgern“ und Hassrednern in den sozialen Medien zurückzuerobern, um sich künstlerische Freiräume zu eröffnen. Die „Wut“ steht hier beispielhaft für gesellschaftlich verpönte Emotionen, deren Kraft zur Veränderung untersucht werden soll. Alle überwinden in ihrer Arbeit gesellschaftliche Zuschreibungen und überkommene Rollenbilder, oft mit Humor. Ihre Werke sind böse, grotesk oder irritierend. Sie nutzen die Kraft des Animismus‘, brechen mit Traditionen, setzen ungewohnte Materialien ein oder erfinden neue Wege, damit umzugehen. Die Ausstellung wird gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement Mecklenburg-Vorpommern. Wir danken auch der delikatessen Requisiten Fundus Berlin OHG für die freundliche Unterstützung.

CIRCUS EINS — Aktuelle Kunst – Circus 1 | 18581 Putbus | Rügen

Do—So 12—17 Uhr

Susanne Burmester Projekte – Telefon +49 1 51 42 44 66 38

www.circus-eins.de


Mit CIRCUS EINS, Putbus
Programm

Freitag, 28. August 2020

Geführter Rundgang 14.00 Uhr
Mitarbeiter der Kunsthalle Rostock stellen bei einem Gang durch das Haus die Galerien und Vereine vor.
Künstler-/Galeristentalk 15.00 Uhr
Dr. Uwe Neumann, Leiter der Kunsthalle Rostock, spricht mit anwesenden Galeristen und Künstler über ihre Arbeit und die Kunstwelt in Mecklenburg-Vorpommern.
Geführter Rundgang 16.00 Uhr

Samstag, 29. August 2020

Geführter Rundgang 14.00 Uhr
Künstler-/Galeristentalk 15.00 Uhr
Geführter Rundgang 16.00 Uhr
Celebrate & Energize 18.00 Uhr
performative Veranstaltung und Künstlergespräch mit Christian Awe zu seiner Ausstellung im WhiteCube


Sonntag, 30. August 2020

Geführter Rundgang 14.00 Uhr
Künstler-/Galeristentalk 15.00 Uhr